DIY Pimp my Shirt #2: Pole-Shirt’s

So, nach dem ich das erste Shirt (Pimp my Shirt – DIY – Big Shirt) zerschnitten hatte und recht positiv überrascht war über das Ergebnis, hat es mich in den Finger gejuckt und ich hab ganz viele Shirts rausgesucht die ich so nicht mehr trage.

Auf geht’s!

Teil 1: Crop Retro Shirt DIY

Ich wollte schon länger so ein Shirt von Pineapple haben, aber hatte mir sofort gedacht, eigentlich kann man das doch auch selber machen.
Die zwei Shirts hatte ich mich dafür ausgesucht. Die sind soweit noch okay, aber einfach zu kurz am Bauch (die Mode war halt mal so) und mittlerweile auch eigentlich etwas zu „labberig“ für meinen Geschmack.
 Ich habe das Shirt ungefähr unter Brust / Rippen höhe abgeschnitten und oben den Halsausschnitt habe ich auch noch vergrößert. So fällt das Shirt beim tragen auch etwas über die Schulter, was eigentlich sehr cool aussieht.
 Hab jetzt leider kein Foto wo ich es trage, aber ich denke ihr könnt euch vorstellen wie es angezogen aussieht.

Teil 2: Big Shirt DIY

Nach dem es beim ersten Versuch so gut geklappt hat habe ich mir weitere große Shirts rausgesucht die auch zu einem Big Shirt werden sollten.
Hier mal wieder ein altes Shirt von Schatzi, er ist da raus gewachsen *lach* und somit ist es in meinem „Für zu Hause“ Fach gelandet. Ich finde aber den Druck dadrauf ziemlich lustig und somit musste daraus nun ein Big Shirt werden.
 Diesmal wollte ich das das Shirt schmalere Träger bekommt und hinten am Rücken einen anderen Ausschnitt. Also habe ich mir ein Top rausgesucht was mir vom Schnitt her gut gefällt und habe es auf das Shirt gelegt. Ich hab mir Makierungen gemacht wo ich ungefähr schneiden muss um die Form hin zubekommen.
 Dann das ganze umdrehen und wieder makieren um den Rückenteil hin zubekommen.
 So, das Zwischenergebnis!
 Das Rückenteil kann man nicht so toll erkennen, aber ich denke ihr könnt euch vorstellen wie es aussieht.
 Und dann hab ich auf Pinterest diese Anleitung gesehen und dachte, das müsste auch hierbei gut aussehen. Also aus den abgeschnittenen Resten ca. 3-5 cm breite Streifen geschnitten (T-Shirt Garn) und diese dann um den Rückenteil gewickelt und einfach verknotet.
 Fertig! Und das alles nur mit alten Shirts und einer Schere, also kinderleicht!
Jetzt wandern die Shirt aus dem Fach „Für zu Hause“ ins Fach „Für den Sport“ – TADDA!!

Teil 3: Big Shirt, aufgepimpt!

Und dann hatte ich da noch dieses Exemplar im Fach „Für zu Hause“ gefunden.
 
 Dieses Shirt ist mir, zum Glück, mittlerweile viel zu groß und die Form gefällt mir auch nicht mehr. Also Schere in die Hand und erstmal ab Taillen höhe bis mitte Schulter die Armausschnitte weg.
 Dann musste ja der Kragen noch weg…
 …und der „Ausschnitt“
Jetzt ist das was vorher hinten war vorne und was vorher vorne war hinten! 😉 Hier musste ich aber am Hals noch was weg schneiden, das macht ihr am besten, in dem ihr das Shirt kurz überzieht und dann mit einem Stift makiert bis wohin der Halsauschnitt gehen soll.
 Die Reste direkt wieder in T-Shirt Garn verwandelt…
 …am Rücken das Garn verknotet…
 …rumgewickelt…oben noch mal verknotet…
…und fertig!
Aber so ist das Shirt ja noch recht langweilig…also musste Näh-Hexe noch mal ran.
 Kurz in ihrem Fundus an „Stoffresten“ gesucht und für dieses Bildchen entschieden.
 …mit Nadeln auf gewünschter Höhe feststecken…
 …und mit einem (ich glaube) Overlook Stich vernähen.
 Damit ein etwas lockerer Look entsteht haben wir den Stoff noch „ausgefranzt“…
 …immer Faden für Faden einzeln rausziehen. Durch den Stich der beim vernähen benutzt wurde, franzt es auch nur bis dahin aus und nicht weiter.
 So sieht das Shirt doch gleich viel besser aus…nicht ganz so langweilig!

Und was meint ihr? Gefällt es euch? Habt ihr auch noch ein paar alte Shirts in eurem „Für zu Hause“ Fach die ihr wieder aufpimpen könnt?

Viel Spaß beim nachmachen!

Zeigt mir doch eure Ergebnisse, entweder hier mit einem Link unter den Kommentaren oder auf unserer Facebook Seite.

Verlinkt mit:
art.of.66 LinkParty #88
KopfKino Juni 2014
Seasonal Sewing Juni 2014
Lieblingsstücke4me
Kreatives Päusken
Upcycling Dienstag – September

Sporty Link Party

2 comments

  1. ... verliebt in Zuhause! says:

    Hi Schnittchen,
    nicht schlecht! So kriegst du den Kleiderschrank ja nie leer 😉
    Aber im Ernst, das sind tolle Ideen und das letzte Shirt hat mit dem Bild den richtigen pfiff erhalten. Könnte auch gekauft sein 🙂
    LG Naddel

    • Schnittchen says:

      Lach…na die Sachen waren ja eh im Kleiderschrank, nur halt an ner anderen Stelle. 😉 Jetzt sind sie bei meinen Sport Sachen und ja kaufen kann ja jeder…aber so macht’s doch viel mehr Spaß, was individuelles zu haben.
      Danke, ja Mama hat da noch mal das I-Tüpfelchen drauf gesetzt.

      LG Schnittchen

Schreibe einen Kommentar