Machmaleben-Sachen


Freu, heute war mein Töchterchen mit leckeren Brötchen und oh oh, einer großen Tasche voller Sachen bei mir. Das mit den Brötchen war Klasse aber der Tascheninhalt versprach nichts gutes.

Nämlich nähen, nähen und nochmals nähen (lach)!
Soll heißen: 

  • zwei T-Shirts von meinem Enkel, die ich mittels zu klein gewodenener T-Shirt von ihm, aufpimpen sollte. 
  • ein lila Jäckchen von Schnittchen, mit Loch, ebenfalls zu aufpimpen. 
  • tja, und dann war da noch das rosa Shirt von dem ich ein Schnittmuster erstellen sollte. Eben das bewußte welches ich eingeschnitten habe (siehe Klecksi Beitrag), und somit es auch aufpimpen musste.
  • schnell noch aus einem alten Rock von mir ein Probe Shirt genäht um zu sehen ob ich das Schnittmuster auch richtig erstellt habe
Also ran an die Arbeit!


Aus den alten T-Shirts die Aufdrucke ausgeschnitten, 
 auf den neuen angesteckt und mittels Overlockstich festgenäht.
Das Loch im lila Jäckchen mit einem „Stoffrest“ aufgepimt

Hier das reparierte/aufgepimte rosa Klecksi Shirt
 
 Die ausführliche „Anleitung“ seht ihr ja hier.

Das „Probe“-Shirt aus dem selbst erstellten Schnittmuster
Fertig und passt! Also ist mit dem Schnittmuster alles richtig gelaufen und so kann ich jetzt immer wieder Top’s für mein Töchterchen herstellen. Ich glaube das freut sie mehr als mich! *lach*

Und Trommelwirbel…

…da sind Sie alle fertig und neue Putzläppchen hab ich jetzt auch
Freu freu und ab damit zum Freutag #58, zum Lady DIY #20 und natürlich auch zu art of life 66 #87.

Nachtrag (28.6.14): Das schicken wir auch noch zum Sewing SaSu #26 2014 und weil jedes einzeln recht schnell geht auch noch zum *kreatives Päusken {DIY – Linkparty!}*
Viel Spaß beim Klamotten raussuchen und nachmachen…
…denn kaufen kann jeder, gell?

Bis bald

4 comments

Schreibe einen Kommentar