Upcycling Wäschesack aus alten Kinderjeans

Ihr kennt das ja, die Kinder wachsen einfach viel zu schnell aus ihrer Kleidung raus. Aber was macht man nun mit den ganzen zu klein gewordenen Anziehsachen?

Ich habe mich diesmal dafür entschieden 2 zu klein gewordene Jeanshosen in einen Wäschesack für meinen großen Schatz zu verwandeln.

Ich habe dafür die Jeanshosen an den Außen- und Mittelnähten aufgeschnitten, den Reißverschluss rausgeschnitten und alles zu einer Runde wieder zusammengenäht.
Den Boden des Sacks habe ich wie bei dieser Anleitung von meiner Mama gemacht. Und in Kinderhosen ist ja oft ein Gummi um die Größe zuverstellen, das habe ich verwendet und direkt durch beide Hosen oben gezogen, damit der Sack sich oben etwas zusammenzieht.
Als Tragegurt hab ich einfach Gurtband oben und unten angenäht, das musste ich allerdings kaufen.

So und nun kann mein großer Schatz seine dreckige Arbeitswäsche auf der Arbeit in dem Sack „sammeln“ und bequem über der Schulter nach Hause tragen. Perfekt, oder?!

Nicht mega schick, aber Hallo?! es ist ja auch nur für die Arbeitswäsche! Und ich habe die alten Hose wieder verwertet!

Verlinkt mit:
Upcycling Dienstag – Oktober 2014
Creadienstag #146
LYS
Taschen und Täschchen – Oktober 2014
Alles für den Mann – Herbst 2014

Trackbacks und Pingbacks

    Für diesen Artikel ist kein Trackback oder Pingback verfügbar.

    3 Kommentare

    1. Das ist ja ein tolles Recycling !
      LG Ellen

      Reply
      1. Danke schön Ellen! ;-) Irgendwie ist es doch zu schade die alten Kinderjeans nur in den Müll zu werfen! ;-)

        Reply
    2. eine coole Idee der Hosenverwertung.
      Liebe Grüße
      gusta

      Reply

    Hinterlasse einen Kommentar