{Gastbeitrag} Tutorial Fake-Paspel in Bündchen von Farbbalance

Ein Tutorial wie ihr Fake-Paspel in Bündchen macht

Wir ihr wisst bin ich auch viel auf Facebook unterwegs, ja klar mit meiner Fan-Seite, aber auch um Inspirationen zu bekommen. Und während ich so durch Facebook surfte bin ich auf die Seite „Farbbalance“ von Kristin gestoßen. Sie näht wunderschöne Kleidung für ihre Jungs und hat ein tolles Tutorial auf ihrer Seite.
Da Kristin leider keinen Blog hat, wollte ich es auch den Leuten die nicht auf Facebook sind zur Verfügung stellen. Deshalb freue ich mich sehr, dass Kristin heute bei uns zu Gast ist und das Tutorial Fake-Paspel in Bündchen für Euch mitgebracht hat.
Viel Spaß & ein ganz herzliches Dankeschön an Dich, Kristin!!!!

Hallo an alle Nähbegeisterten!

Ich möchte mich euch gerne vorstellen. Mein Name ist Kristin, ich bin 30 Jahre alt und Mutter von zwei Söhnen (3 Jahre und 5 Jahre alt), Ehefrau und auch berufstätig.

Vor ca. 1,5 Jahren habe ich das Nähen angefangen. Ich mochte schon immer gerne Kleidung für meine Kinder haben, die nicht jedes Kind trägt, etwas individuelles finde ich toll!

Irgendwann kommt man dann zu selbstgenähten Sachen, natürlich erst bei anderen gekauft. Neben vielen tollen Teilen waren leider auch welche darunter, die unmöglich verarbeitet aussahen und zu Teilen, die überhaupt nicht passten. Das war dann meine Motivation es auch zu probieren und es besser hinzubekommen. Also habe ich mir eine günstige Einsteigernähmaschine gekauft und einfach drauf losgenäht! Es hat nicht lange gedauert, da kam schon nach wenigen Monaten eine Overlock dazu und kurz darauf noch eine etwas bessere Nähmaschine. Das ist auch schon alles an meiner Maschinenausstattung und ich muss auch sagen, damit bin ich sehr zufrieden. Für Ziernähte nehme ich meine Nähmaschine und Applikationen mache ich per Hand.

Hier zeige ich euch noch ein paar meiner aktuellen Lieblingsteilchen.

Und damit kommen wir auch schon zu meinem Tutorial, welches ich für euch mitgebracht habe.

Schritt 1

Schneide dein Bündchen wie gewohnt zu, SOWIE einen schmalen Streifen entweder aus Jersey oder auch aus Bündchenstoff (hauptsache dehnbar).

Dieser schmale Streifen wird die Fakepaspel werden.

Länge genauso lang wie dein Bündchen und Breite je nach Belieben…..ich wähle immer 2 cm.

Wer viel Nahtzugabe beim Nähen braucht, muss unter Umständen die Paspel etwas breiter machen, damit sie später nicht zu schmal wird…..muss man ausprobieren.

Schritt 2

Falte deine Fakepaspel mittig, die schöne Seite liegt sichtbar oben und die „unschöne“ Seite liegt nun innen nicht mehr sichtbar.

Fixiere diese Paspel auf deiner schönen Bündchenseite direkt oben an der Kante.

Es eignet sich ein einfacher Geradstich oder ein einfacher elastischer Stretchstich oder auch ein schmaler Zick-Zack

 

 

 

 

 

…..das sollte dann so aussehen!

 

 

 

 

 

 

Schritt 3

Lege das Bündchen für das Zusammennähen nun wie gewohnt aufeinander.
Achte darauf, dass die Paspel schön übereinander liegen, damit du später einen schön sauberen Übergang hast!

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 4

Wie gewohnt das Bündchen zusammennähen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…..und das sollte dann so aussehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 5

Das Bündchen nun wie gewohnt doppelt legen.
Ich lege die Seite mit der Paspel immer nach außen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schritt 6

Nun das Bündchen mit dem Stoff zusammenlegen, damit gleich genäht werden kann (hier ist es der Ärmel).

Die Paspel liegt dabei direkt an der Motivstoffseite an.

Also die schöne Motivseite des Ärmels berührt genau die Seite des Bündchens, wo die Paspel ist.

= Motivseite berührt Paspel GAAANZ WICHTIG

 

 

 

 

Schritt 7
Nun kann das Bündchen wie gewohnt angenäht werden.

Ich nähe immer mit der Overlock, direkt an der Kante, so dass ich so gut wie nichts mehr mit dem Messer abschneide.

 

 

 

 

 

 

 

Hier ein Halsbündchen mit Paspel, die Nähte treffen schön sauber aufeinander. Das ist aber auch Übungssache!!

Ich nähe oft an verschiedenen Bündchen diese Paspeln ein, hier zu sehen am
Halsbündchen und Ärmelbündchen, es geht aber auch am Saumbündchen.

Viel Freude beim Nähen und viel Erfolg!

Gerne nehme ich bei Gefallen ein Like für meine Anleitung „Fakepaspel im Bündchen“ entgegen. Und falls ihr Fragen zum Tutorial habt könnt ihr mir diese auch gerne über das Kontaktformular auf meiner Facebookseite „Farbbalance“ stellen.

Bis zum nä(c)hsten mal

Kristin


Vielen Dank liebe Kristin für dieses tolle Tutorial, ich selber hab es schon ausprobiert, allerdings nicht an Bündchen sondern an den anderen Nähten und es hat wunderbar funktioniert.

Der Beitrag zu diesem Bild folgt! 😉

Und wollt ihr mehr von Kristin sehen, dann schaut doch mal bei Farbbalance vorbei!

Ich hoffe es hat euch gefallen!

Du möchtest auch gerne mal einen Gastbeitrag bei uns veröffentlichen? Na dann schreib uns doch einfach eine Mail an schnittchen@schnittchenswelt.de. Ich schaue dann ob dein Thema zu unserem Blog passt. Ich freue mich auf deine Mail!

Verlinkt mit:

creadienstag

LYS

art.of.66 #119

KopfKino Februar 15

Kiddikram

Made4Boys

Meitlisache (natürlich geht das ganze auch bei Mädchen)

 

3 comments

Schreibe einen Kommentar