#21 Schrumpfschlauch zum Verschönern deiner Kordelenden

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt sind es nur noch ein paar wenige Tage bis Weihnachten.

Habt ihr schon alle Geschenke beisammen, und steht Euer Weihnachtsoutfit, oder seid ihr noch fleißig am Nähen?

Dann haben wir heute noch eine kleine Anleitung für Euch wie ihr die Kordelenden von Eurem Weihnachtshoodie mit Schrumpfschlauch verschönern könnt 🙂

Das geht ganz einfach und schnell;-)

Dazu benötigt ihr:

  • Schrumpfschlauch ( in verschiedenen Farben erhältlich)
  • Kordel (die natürlich vorzugsweise nicht wie hier auf dem Bild, schon in Eurem genähten Klamöttchen eingezogen ist :-))
  • einen Fön, wenn ihr habt, funktioniert auch ein Heißluftfön, oder ein Feuerzeug

Schneide Dir ein Stück des Schrumpfschlauches zurecht in der Länge Deiner Wahl (ich habe hier ca. 2,5cm verwendet) , stülpe dieses nun über dein Kordelende

Nun nimmst Du entweder Dein Feuerzeug oder Deinen Fön zur Hand, je nachdem womit Du deinen Schlauch schrumpfen willst. Ich persönlich nehme lieber den Fön, da beim Feuerzeug die Gefahr besteht, dass der Schlauch Russ ansetzt, wenn man es zu lange an die gleiche Stelle hält. Fönt, bzw schmelzt den Schlauch so lange, bis er sich deutlich zusammengezogen hat. Das geht aber relativ zügig 😉

So sieht dann das Ergebnis aus, und wie ich finde eine nette Alternative zu Snappap, einem Knoten am Ende der Kordel oder irgendwelchen Kordelendstücken aus Metall oder Kunsstoff.

Alternativ könnt ihr den Schrumpfschlauch auch etwas weiter über die Kordel ziehen, und dann die Fransen etwas heraushängen lassen

Auch für die flachen Hoodiebänder könnt ihr den Schrumpfschlauch super verwenden.

Seht ihr, so schnell könnt ihr also Eure Kordeln mit einfachen Mitteln verschönern, oder eben verhindern, dass sie ausfransen.

 

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag mit hoffentlich nicht mehr allzu viel Stress vor dem großen Fest :-))

Liebe Grüße,

Eure Bärbel

Trackbacks und Pingbacks

    Für diesen Artikel ist kein Trackback oder Pingback verfügbar.

    Hinterlasse einen Kommentar