Mein „Blumengarten Möbius“

Es ist vollbracht, mein erster Möbius ist von der Nadel gehüpft um genau zu sein, geschah das schon am Donnerstag!

In diesem Beitrag hier hatte ich euch ja erzählt wie mein Plan war ihn zu machen, der hat sich aber beim stricken dann geändert! *lach* Geht es euch auch manchmal so, das ihr mittem im Projekt doch noch mal umschwänkt?

Getauft auf „Blumengarten Möbius“ habe ich ihn übrigens, weil die Färbung der Wolle so heißt. Ich finde aber es passt perfekt!

So, was hab ich nun gemacht? Also…

…der Anfang bzw. der Anschlag ist geblieben, nach der Anleitung „Super Easy Möbius elizzza“ und es war wirklich super easy! 
Ich habe 205 Maschen auf eine 4,5er Rundstricknadel aufgenommen und dann, wie in dem Video, die zusätzlichen Maschen dazugekommen, also verdoppelt, somit kam ich auf insgesamt 410 Maschen. Er sollte ja laaang werden. Einen Maschenmakierer auf die Nadel (irgendeinen kleinen Ring oder sonstiges), damit man weiß wann man rum ist. Ich habe dann 6 Runden/Reihen einfach glatt rechts gestrickt.

Danach habe ich wie geplant weiter gemacht nach der Anleitung „Möbius “Nelke” von Rakita“, also den Mittelteil aus der Anleitung. Und das sieht dann so aus! 😉

Mein ursprünglicher Plan war ja nun den Abschluss mit Rüschen nach der Anleitung „Andrea’s Rüschen-Möbius“ zu machen, das hab ich aber gelassen, da ich dachte dann wird mir der Möbius zu verspielt und das wollte ich nicht. 😉 Also hab ich ganz einfach abgekettet als das Garn fast am Ende war.
Abgekettet habe ich, 2 x rechts gestrickt, dann die erste Masche über die zweite heben (eine Masche auf der Nadel), dann wieder eine rechts gestrickt (zwei Maschen auf der Nadel) und wieder die erste Masche über die zweite ziehen (eine Masche auf der Nadel). Das halt so lange bis nur noch eine Masche da war. Faden durch ziehen, abschneiden, vernähen, fertig, freuen! 😉

Hier nun ein paar Trage-Fotos:

Beim nächsten Möbius werde ich def. den Möbius breiter, aber dafür kürzer machen. Also am Anfang weniger Maschen aufnehmen. So kommt nämlich leider eigentlich garnicht zur geltung das es ein Möbius ist. 🙁 Man erkennt die „Drehung“ garnicht.

Und hier dann mal doppelt genommen. Ich denke ich werde ihn hauptsächlich so tragen, aber wer weiß das schon?!

Also alles in allem, mir gefällt er trotzdem, mein Sommer-„Schal“, er ist schön bunt und sieht sehr frisch aus und da ich eh viel Kleidung hab die zu pink passt, werde ich ihn auch sicherlich öfters tragen können.

Hier auch noch mal der Link zu meinem Ravelry Projekt: Blumengarten Möbius

Verwendet habe ich:
ca. 100g / 420 m handgefärbte Socken-/Tuchwolle von Wollstüble2010 in der Farbe: Blumengarten
eine 4,5er Metall Rundstricknadel (lang)
1 Maschenmakierer

Verlinkt mit: 
– Stricklust 
– Lieblingsstück 4 me
– und etwas mit Verspätung geht’s noch zum Freutag #57 
LYS

4 comments

  1. Ina says:

    Ich liebe das Möbiusgestricke, auch nach dieser Videoanleitung. Am Anfang kann man gar nicht glauben, dass das funktioniert. Irgendwie wie Zauberei, oder?
    Deiner hat eine tolle Farbe und passt super zu Dir, finde ich!

    Liebe Grüße
    Ina

  2. Schnittchen says:

    Hallo Ina,

    ja so ging es mir auch…wie das soll gehen? Okay, wenn elizzza das sagt, dann fang ich mal an…und schwups, Tatsache, hat geklappt! 😉
    Vielen dank, ja ich liiiieeebee Pink! 😉 Bin halt ein Mädchen! *lach*

    Liebe Grüße
    Schnittchen

    • Schnittchen says:

      Ich steh ja eh immer auf alles was pink, lila oder sonst irgendwie Mädchen Farben sind. 😉
      Aber vielen Dank…für meinen ersten Möbius finde ich ihn auch super…er ist regelmäßig im Einsatz…

Schreibe einen Kommentar