Warum auf dem Boden tanzen…

…wenn man schweben kann?

The Art of Silk

Zu später Stunde, aber besser spät als nie! 😉 Die Video Bearbeitung und das Hochladen hat doch länger gedauert als ich dachte.

Bei meiner Want-to-Do Liste für dieses Jahr hatte ich mir vorgenommen mindestens 5 Workshops zu besuchen. Wuhu Und endlich konnte ich wieder zu einem Workshop – The Art of Silk, aber diesmal die Variante für Fortgeschrittene.

Für alle die jetzt überhaupt nicht wissen wovon ich rede, hier hab ich erklärt worum es geht. 😉

Und was soll ich sagen? Es war wieder wunderschön! Allerdings macht mir jetzt mein linker Oberschenkel wieder zu schaffen. Den hatte ich mir vor 2 Wochen beim Pole Training verdreht. 🙁 Aber warum zum Arzt gehen?! hust

Aber ein bisschen bewegende Bilder hab ich schon noch für euch…natürlich nur Auszüge aus der Choreo und das ganze ohne Ton, wegen den Rechten blabla, ich hoffe euch gefällt es trotzdem! 😉

Und was sagt ihr? Hat einer von euch auch schon mal Silk gemacht? Wie gefällt es euch?

Ich freue mich auf eure Rückmeldungen! So und nun, an alle Nachteulen – Gutes Nächtle und alle anderen – Guten Morgen! 😉

Leggings von Schnittverhext

Verlinkt mit:
Sporty Link Party

2 comments

  1. kento says:

    *klugscheissmodus an* das ist eigentlich aerial sling oder hammock, als aerial silks/tissu/vertikaltuch werden zwei tücher ohne schlaufe unten bezeichnet *klugscheissmodus aus*

    schönes video und tolle fotos! 🙂 selbst genähte hose?

    • Schnittchen says:

      Hihi…ja also bei uns im Studio wird es als „The Art of Silk“ beschrieben. So hab ich es einfach übernommen. 😉
      Das andere kenn ich auch und steht schon auf meiner Want-to-Do Liste für die ganz nahe Zukunft.

      Und ja die Leggings hab ich selber genäht. Hatte sie hier im Blog schon präsentiert, die Stelzenhülle von Fadenkäfer ist das. Aber bei mir im Shop kann man sie auch kaufen. 😉

Schreibe einen Kommentar