Freutag…mein erster Blogeintrag

Oh je, ich bin ganz aufgeregt – mein erster Blogeintrag…  Wie fange ich den bloß an? Was schreib ich – besser gesagt WIE schreibe ich? Grammatikalisch einwandfrei oder Nana-like frei von der Seele weg mit einer gewissen Niveauflexibiltät? Was interessiert die Leute? Liest überhaupt jemand, was ich so von mir gebe?

Ähm ja- und somit schon mal den Einstieg versaut- Shit. Als erstes begrüßt man wohl die Leser.
Also Neustart:
*auf die Bühne spring*
HALLO ZUSAMMEN!
Wobei, so ein Bühnenspringer bin ich ja nun mal so gar nicht. Dabei würde ich wahrscheinlich stolpern und fallen und Minimum den Vorhang abreißen… Ich bleib also lieber hier sitzen, gemütlich auf der Couch- nehmt es mir nicht übel.
Manche von Euch kennen mich vielleicht schon von Schnittverhext‘ Facebookseite. Ich bin die Nana (eigentlich Christina) von Nanas Nadelzauber… Geboren 1988 in Essen, mittlerweile lebe ich aber in Gelsenkirchen, also immer noch im Ruhrpott. Eigentlich sogar mehr Ruhrpott als je zuvor (und das ist gar nicht mal positiv gemein ). Aber was tut man nicht alles für die Liebe, nech…. Ich wohne hier jedenfalls mit meinem Freund, der der absolut großartigste, bestaussehendeste und liebste Mann der Welt ist. Is so.

(Schnitt AnniNanni FlechtShirt, schwarzer Jersey von Schnittverhext)

Und ich muss bekennen: Ich bin Nadel- süchtig. Stricknadeln, Häkelnadeln, Nähnadeln, Tattoonadeln- hauptsache Nadeln. Wobei ich kurioserweise Angst vor Spritzen habe.
Mit dem Stricken und Häkeln hab ich Ende 2012 begonnen. Ich befand mich damals in einer schwierigen Phase (wobei- wann in meinem Leben mal nicht ) und brauchte Ablenkung bzw. auch eine Art Beschäftigung. 2014 hat meine Schwägerin und beste Freundin mich dann gefragt, ob wir nicht einen Nähkurs machen. Der hat uns dann beide total überzeugt und so ist im Sommer 2014 die erste Näh- Stick- Kombi hier eingezogen, Ende 2014 noch eine Nähmaschine, die Mitte 2015 dann aber von einer größeren Nähmaschine ersetzt wurde. Seit Weihnachten 2015 bin ich nun auch stolze Besitzerin einer Ovi und jetzt total glücklich mit meinem kleinen Fuhrpark. Ich sticke und nähe von Herzen gerne.
Eigentlich nähe ich auch so gut wie alles: Kinderkleidung, Decken, Lederpuschen, Kleidung für Erwachsene, Kissen, Taschen… also das, worauf ich so Lust habe. Im November 2015 kam dann mein erstes ebook- Nanas Poncho.

(Schnitt: Nanas Poncho, schwarzer Sweat von Schnittverhext)

Als ich 2014 mein Gewerbe angemeldet habe, war für mich ziemlich schnell klar, dass mein Label etwas mit NANA zu tun haben soll. Denn mein Neffe und Patenkind Lukas nennt mich seit er sprechen kann so und ich bin sehr sehr stolze Nana. So kam dann Nanas Nadelzauber zu Stande.
Lina kenne ich von Schnittverhext erst seit ein paar Monaten, aber es war Liebe auf den ersten Blick. Über eine Stoffbestellung mit praktischer Selbstabholung hat es sich ergeben, dass ich ihr beim Einräumen ihres Ladenlokals ein wenig behilflich sein durfte und bei der Eröffnung auch das ein oder andere tun konnte… Ja und so nahm das seinen Lauf, wir haben schnell gemerkt, dass wir einige Gemeinsamkeiten haben (My sister from another mister <3) und „geschäftlich“ als auch privat super zusammen passen.
Und so haben wir nun schon einige Projekte in der Planung und stecken unsere verrückten Köpfe so oft es geht zusammen. Ich liebe es Zeit in ihrem Laden zu verbringen. Klar, jeder von uns Nähmäusen geht gerne in Stoffläden.. Aber bei ihr ist das anders. Das ist so was wie ein Urlaubsort… so was wie mein persönliches Mädchentraumzuhause. Nur die Uhr geht dort leider nicht richtig- irgendwie ist es immer schon 5 Stunden später als vorher, wenn ich den Laden verlasse. Dafür herrscht dort eben eine unheimlich liebe, warme und lilane Stimmung. Also defintiv ein Besuch wert. Ich bin der Meinung, wir sollten dort mal Pyjamapartys veranstalten.

(Schnitt: AnniNanniJacke, Ornamentesweat, Bündchen und RV von Schnittverhext)

Ähm- wo war ich? Was wollte ich noch mal schreiben? Faden verloren. Egal. Ach ja- ich wollte sagen, dass Lina mich gefragt hat, ob ich nicht Lust habe auf ihrem Blog Gastbeiträge zu schreiben. JA MAN! Fand ich eine gute Idee, ich spiele schon länger mit dem Gedanken meine Facebookseite um einen Blog zu ergänzen- da hab ich mich echt total über das Angebot gefreut. Und so werdet ihr jetzt hier ab und zu etwas von mir lesen.
Ich freue mich über Feedback- egal ob Applaus oder Buhrufe – Schön hier zu sein…und deshalb schick ich den Beitrag auch zum heutigen Freutag!
Bis bald

 

 

 

 

 

Inhaber Christina Heinemann

http://de.dawanda.com/shop/Nanasnadelzauber
https://www.facebook.com/NanasNadelzauber

12 comments

  1. Selma says:

    Applaus Applaus!!!
    Ich bin gespannt was du noch so schreiben wirst (da ich kein Facebook hab kenn ich dich auch nicht) bin aber Nähblog süchtig und Hot, Rums und Freutag meine wöchentliche Drogen.
    Bis dann und einen lieben Gruß

  2. Sandra says:

    Wuuuuhuuuuu – tosender Applaus 🙂 Na dann nähst Du ja noch gar nicht soooooooo lange – und ich dachte Du bist mit ner Nähmaschine auf die Welt gekommen – es besteht also noch Hoffnung für mich 😉
    Schön, dass Du da bist
    LG Sandra

  3. Kathi says:

    Ohhhh man und schon wieder macht es WUSCH und ich habe mich erneut in dich verliebt … ach Herzl du schreibst wunderbar und man hat das Gefühl neben dir auf der Couch zu sitzen …wundervoll

  4. Lothar says:

    Glückwunsch zum Blog liebe Christine. Ich bin immer wieder stolz, dass ich Dich bei Deinen ersten Stickversuchen begleiten durfte und jetzt ist ein richtiger Star am Nähhimmel aus Dir geworden. Ich glaube, Du hast alles richtig gemacht.

    • nana says:

      Lieber Lothar, ein Star sicher nicht, aber ich bin mit ganz viel Spaß dabei und bin Dir sehr dankbar für all deine Hilfe und Unterstützung. Hab ja fleißig Sternchen bei dir gesammelt. Deswegen glaub ich, dass DU alles richtig gemacht hast.
      Liebe Grüße!

  5. annika says:

    Liebe Christina,
    toll geschrieben, habe tatsächlich den ganzen Text gelesen, das mache ich bei Blogeinteägen selten.

    Ich freue mich schon nun öfter hier von dir zu lesen. Denn auf Facebook verpasse ich so einige Einträge, blogger zeigt mir aber konstequent alle abbonierten Blogs an 🙂

    Bleib wie du bist.

Schreibe einen Kommentar